Rezepte Vegan

feine wärmende Kürbiscremesuppe

vegane Kürbiscremesuppe

Für mich gibt es in der kalten Jahreszeit nichts Passenderes als eine leckere Suppe. In jeder Variation. Deswegen gibt’s heute mein Rezept für eine feine wärmende Kürbiscremesuppe.

Angaben für 3 – 4 Portionen

Was Du brauchst

  • 1 – 2 Esslöffel Öl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 650g Kürbis (am besten Butternut oder Hokkaido)
  • 250g Kartoffeln
  • 150g Karotten
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 300ml Kokosmilch
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 – 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 EL Süße nach Wahl (z.B. Ahornsirup)
vegane Kürbiscremesuppe

Wie Du vorgehst

Als erstes die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein würfeln.

Das Gemüse ebenfalls schälen und in gleich große Würfel schneiden.

In einem großen Topf mit etwas Öl Zwiebeln und Ingwer glasig abraten, anschließend den Knoblauch hinzugeben und eine Minute mitbraten.

Danach das Gemüse in den Topf geben und 2 Minuten alles zusammen anbraten.

Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen, Gewürze zugeben und aufkochen lassen. Danach den Herd runterschalten.

Gewürze dazugeben und alles etwa 15 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse durch ist.

Zum Schluss die Suppe mit einem Pürierstab zerkleinern, Zitronensaft und Süße zugeben und nach Geschmack nochmals mit Gewürzen abschmecken.
Ich toppe meine Suppe gern mit etwas Kürbiskernöl und Kürbiskernen, dazu ein leckeres Vollkornbrot, fertig!

Was ist Deine liebste Suppe für die kalte Jahreszeit?
Und hast Du einen besonderen Rezeptwunsch, den ich mal umsetzen soll?
Lass es mich in den Kommentaren wissen!

feine wärmende Kürbiscremesuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.