Salat Vegan

Bulgursalat

Bulgursalat viele kleine dinge

Wohl einer der bekanntesten Sommersalate, ob als kleines Abendessen oder als Beilage beim Grillen. Tabouleh, wie es im Original heißt, aus der arabischen Küche kommend, ist ein frischer Bulgursalat mit allerlei leckerem Gemüse und frischen Kräutern. Durch die Minze und den Zitronensaft wird der Bulgursalat wunderbar erfrischend, genau das Richtige an heißen Sommertagen.

Bulgursalat viele kleine dinge

Was Du brauchst

  • 150g Bulgur
  • 250ml Wasser
  • 1 großen Teelöffel Gemüsebrühpaste
  • ½ Gurke
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 350g Tomaten
  • 2 Zweige frische Minze
  • ½ Bund frische Petersilie
  • Saft einer halben Zitrone
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Wie Du vorgehst

  1. Wasser kochen und zusammen mit der Gemüsebrühpaste über den Bulgur geben und in einer abgedeckten Schüssel etwa 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Zwiebel, Gurke und Tomaten waschen und sehr fein würfeln.
  3. Zitrone auspressen.
  4. Kräuter fein hacken und alle vorbereiteten Zutaten zum Bulgur hinzugeben.
  5. Öl und Zitronensaft zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen!
Bulgursalat mit Beilagen

Bulgursalat macht sich übrigens auch hervorragend an einem Buffet oder einer Tapas Platte, zusammen mit Oliven, Hummus, frischen Gemüsesticks, etwas Fladenbrot und allem, was Dir sonst noch schmeckt. Ich bin ja ein großer Fan von bunt gemischten Tellern, ob eine Bowl mit einfachen Zutaten, eine große Platte voll verschiedener Salate oder eben Fingerfood. Da wird es auf dem Teller niemals langweilig.
Alle Salatrezepte auf einen Blick findest Du übrigens hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.